Kurzbewerbung

Wer ein Job sucht, muss sich bewerben. Heutzutage gibt es verschiedene Möglichkeiten dazu. Bewerbungsschreiben können unterschiedlich gestaltet werden, bzw. werden in diversen Formen verlangt. Eine davon ist die Kurzbewerbung.

Inhalt der Kurzbewerbung

Im Gegensatz zu einer ausführlichen Bewerbung enthält die Kurzbewerbung weder Zeugnisse noch andere derartige Dokumente. Lediglich ein Anschreiben und ein tabellarischer Lebenslauf mit einem Foto werden hier verlangt. Mehr als drei Gesamtseiten sind nicht zu empfehlen.

Sinn der Kurzbewerbung

Eine Kurzbewerbung gilt nicht als Ersatz für eine ausführliche Bewerbung. Allerding ist sie gut geeignet, um beispielsweise ein erstes Bild von sich zu präsentieren. Mit einer Kurzbewerbung gibt man dem Arbeitgeber die Möglichkeit, sich eine grobe Übersicht über den Bewerber zu machen. Sprich, wie alt er ist, wie er aussieht, welche Referenzen er hat und welchen Lebensweg er bisher eingeschlagen hat. Hat der Arbeitgeber Interesse, kann er jederzeit weitere Dokumente erfragen.

Formulierung einer Kurzbewerbung

Auch wenn die Kurzbewerbung dem Zwecke der Zusammenfassung auf möglichst kurze Weise als Zielsetzung dient, so sollte man dennoch auf eine gewählte und klare Ausdrucksweise achten. Das Bewerbungsanschreiben sollte dabei natürlich der neuen deutschen Rechtschreibung entsprechen. Redewendungen sollten generell weggelassen werden, auch Umgangssprache ist nicht geeignet für ein Bewerbungsanschreiben. Außerdem sollte das Bewerbungsschreiben so kurz wie möglich, aber so ausführlich wie nötig sein. Günstig ist es ebenfalls, das Ganze auf hochwertigem Papier zu präsentieren. Dadurch bescheinigt man, die Sache ernst zu nehmen und auf eine Chance zu spekulieren.

Kurzbewerbung als Werbung

Wie der Name schon sagt, bewirbt die Bewerbung einen selbst bei Arbeitgebern. Deshalb ist eine Kurzbewerbung eine tolle Möglichkeit, auf Messen wie jene für angehende Auszubildende oder andere eine Kurzbewerbung abzugeben, um auf sich aufmerksam zu machen und zu zeigen, dass man vorbereitet und wirklich interessiert ist. Auch kann man mit einer Kurzbewerbung spontan eine Info über sich preisgeben. Das bedeutet, dass man vielleicht gerade an einem Ort ist, wo sich die betreffende Wunscharbeitsstelle befindet. Hier kann man nun die Kurzbewerbung abgeben und darauf hinweisen, dass auf Anfrage weitere Dokumente folgen und man sich eben nur mal vorstellen wollte. Dies macht oft einen engagierten Eindruck. Das kann sogar schneller zum gewünschten Job führen als stupide Anschreiben ohne Aufforderung.

Gestaltung der Kurzbewerbung

Anschreiben und tabellarischer Lebenslauf mit Bewerbungsfoto. Das Bewerbungsanschreiben gestaltet sich wie folgt:



Musterdorf, den 08.08.2010

Firma
z.Hd.:Herrn Ansprechpartner
Strasse Nr.
Postleitzahl und Ort



Ihr Vorname und Name
Strasse Nr
Plz. und Ort

Tel.:Vorwahl/Telefonnummer
Mobil.:XXXXXXXXXX
Emailadresse


Bewerbung als (Berufsbezeichnung)



Sehr geehrte Damen und Herren, (oder Sehr geehrte(r) Frau (Herr),)

- freie Stelle erwähnen -

- wodurch aufmerksam geworden -

- eigene Vorzüge, Kenntnisse usw. -

Abschlusssatz z.B.: Über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichem Grüßen


Unterschrift
Vorname und Name


Anlagen

Lebenslauf
Ausbildungszeugnis
Passfoto




Categories: